nashtechblog:

Ein Plädoyer für Fragmente. Sie sind wie Mosaiksteine. Man kann sofort anfangen. Jeder kann leicht andocken. Man kann sie zu einem größeren Ding zusammenbauen. Und noch viel mehr. Man muss sie einfach mögen.

Ursprünglich veröffentlicht auf Ich sag mal:

“Vergessen Sie Facebook”, so der Ratschlag des Beraters Klaus Eck in seinem Beitrag “Warum das Corporate Blogging besser als Facebook ist”. Zielgruppen erreiche man auch über das Bloggen.

“Einige sprechen von einem Blogrevival, obwohl diese nie wirklich verschwunden waren.”

Wer damit angefangen hat, muss allerdings auch Durststrecken einkalkulieren:

“Viele Blogger hören nach einigen Monaten wieder auf, weil sie nur wenig Feedback auf ihre Inhalte und kaum Traffic für guten Content erhalten. Die meisten Blogger leben nicht vom Schreiben, sondern nutzen es nur als ein Vehikel, um sich anderen mitzuteilen und sich darüber auszutauschen. Ohne Resonanz hält es dennoch kaum jemand durch, auf lange Sicht unentgeltlich ein Online-Magazin zu betreiben. Daher haben nur wenige die Disziplin und Leidenschaft aufgebracht, länger als ein oder zwei Jahre durchzuhalten”, schreibt Eck, der über dieses Thema auch ein Buch geschrieben hat.

Wer das neben seiner Arbeit realisieren wolle, benötigt eine große Ausdauer. Es könne…

Original ansehen noch 637 Wörter

1 Response to “”


  1. 1 Robert August 14, 2012 um 16:29

    Die Blogs in vielen Nichen (nich allen) bekommen derzeit immer weniger Besucher. Man geht über zu den Web 2.0 seiten oder WordPress ähnlichen Sites.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Veränderung )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Veränderung )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Veränderung )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Veränderung )

Verbinde mit %s




Twitter us

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 24 Followern an

Am Besten bewertet

Juli 2012
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Flickr Photos

If You're Not The One....

Sword rocks

Mr.Jim and me 4-wheeler exploring

Mehr Fotos

RSS Technology Review Blogs

  • Der Fön in der Leitung Mai 26, 2015
    Beim Skypen röhrt es manchmal gar abenteuerlich aus den Lautsprechern. Aber wie viel Lebenszeit sollte man auf die Lösung dieses Problems verwenden?
  • Senioren und Sensoren Mai 22, 2015
    Bedeutet Altwerden in Zukunft, sich auf zunehmende Maschinenhilfe und "dezente Kontrolle" vorzubereiten?
  • Quell ewiger Jugend? Mai 21, 2015
    Der Axolotl gilt als das älteste Labortier in der Wissenschaftsgeschichte. Dabei bleibt der mexikanische Schwanzlurch doch sein Leben lang jung.
  • Von fehlenden Belegen und schwarzen Schwänen Mai 20, 2015
    Ich vermute, dass ein schlichter deutscher Satz für die meisten Missverständnisse zwischen Experten und Laien verantwortlich ist.
  • Geliebter Wachmacher Mai 19, 2015
    Es gibt Leute, die behaupten, dass Kaffee süchtig macht. Müssen wir den Umgang mit dem beliebten Wachmacher überdenken?
  • Kochen hilft rechnen Mai 18, 2015
    Die britische Dozentin Eugenia Cheng benutzt Backrezepte, um ihren Studenten Mathe in gut verdaulichen Häppchen nahezubringen.
  • Themenmolekül: Schon bei den Kleinsten das Größte Mai 15, 2015
    Glasers gesammelte Linkwolke aus der Welt der Wissenschaft und Technologie. Diesmal unter anderem mit Wissenschaftssuchmaschinen, schicken alten Büchern über Atome, Öl und Chemie und dem Space Place.
  • Musikgeschichte als Big Data betrachtet Mai 13, 2015
    Londoner Musik-Informatiker haben 17.000 Songs aus den US-Charts analysiert. Die Musik seit 1960 ist zwar vielfältig, doch richtige Revolutionen gab es nur drei.
  • Ist Google Gott? Mai 12, 2015
    Google weiß praktisch alles über alles. Ist Google dann nicht Gott? Ich habe diese Frage immer nur für ein mäßig originelles Bonmot gehalten. Umso interessanter fand ich es deshalb, dass sich die Theologin Johanna Haberer ernsthaft mit dem Thema befasst hat.
  • Legal, illegal, total egal Mai 11, 2015
    Was wir schon immer vermutet haben: Ein erstaunlich hoher Anteil innovativer Unternehmen schert sich nicht um Recht und Gesetz.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: