Ein Plädoyer für Fragmente. Sie sind wie Mosaiksteine. Man kann sofort anfangen. Jeder kann leicht andocken. Man kann sie zu einem größeren Ding zusammenbauen. Und noch viel mehr. Man muss sie einfach mögen.

Ich sag mal

“Vergessen Sie Facebook”, so der Ratschlag des Beraters Klaus Eck in seinem Beitrag “Warum das Corporate Blogging besser als Facebook ist”. Zielgruppen erreiche man auch über das Bloggen.

“Einige sprechen von einem Blogrevival, obwohl diese nie wirklich verschwunden waren.”

Wer damit angefangen hat, muss allerdings auch Durststrecken einkalkulieren:

“Viele Blogger hören nach einigen Monaten wieder auf, weil sie nur wenig Feedback auf ihre Inhalte und kaum Traffic für guten Content erhalten. Die meisten Blogger leben nicht vom Schreiben, sondern nutzen es nur als ein Vehikel, um sich anderen mitzuteilen und sich darüber auszutauschen. Ohne Resonanz hält es dennoch kaum jemand durch, auf lange Sicht unentgeltlich ein Online-Magazin zu betreiben. Daher haben nur wenige die Disziplin und Leidenschaft aufgebracht, länger als ein oder zwei Jahre durchzuhalten”, schreibt Eck, der über dieses Thema auch ein Buch geschrieben hat.

Wer das neben seiner Arbeit realisieren wolle, benötigt eine große Ausdauer. Es könne…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 637 Wörter

1 Response to “”


  1. 1 Robert August 14, 2012 um 16:29

    Die Blogs in vielen Nichen (nich allen) bekommen derzeit immer weniger Besucher. Man geht über zu den Web 2.0 seiten oder WordPress ähnlichen Sites.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nash Tech Fanpage

Twitter us

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 24 Followern an

Am Besten bewertet

Juli 2012
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Flickr Photos

swan lake

The Key to Life

9 years ago today I saw my first Yellow-billed Magpie

Mehr Fotos

RSS Technology Review Blogs

  • Themenmolekül: Stinkt und knallt Februar 12, 2016
    Glasers gesammelte Linkwolke aus der Welt der Wissenschaft und Technologie. Diesmal unter anderem mit der rasenden Insel, Aufstieg und Fall des Chemiekastens und Laborkeksen.
  • Schluss mit dem Schlüssellochblick Februar 11, 2016
    Noch bevor die ersten richtigen 3D-Brillen auf den Markt kommen, zeigen kreative Filmemacher, was sich damit alles anstellen lässt.
  • Aufbruch ins Neuland Februar 10, 2016
    Ein neuer Think Tank soll der deutschen Industrie in Sachen Digitalisierung auf die Sprünge helfen. Ob das hilft?
  • Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose ist eine Rose Februar 9, 2016
    Eine britische Studie erschüttert die Nomenklatur der klassifizierten Spezies. Auch wenn die Wissenschaftler aus Oxford keine Daten mitliefern, klingen ihre Beobachtungen nicht unplausibel.
  • Studie "karnevalisiert" Februar 8, 2016
    Kölle alaaf! Während das Kölner Festkomitee in der Vergangenheit gern durch Studien den Wirtschaftsfaktor des Karnevals hervorhob, arbeitet es in diesem Jahr mit der Sporthochschule Köln zusammen – der Gesundheit wegen.
  • Die neuen Geldhändler Februar 5, 2016
    Das heute gebräuchliche Geld schöpft die Möglichkeiten und die Geschwindigkeit des Internets kaum aus. Neue Lösungen sind gefragt – Fintechs arbeiten daran.
  • Selbst der Politik gruselt es Februar 4, 2016
    Mit einer Kaufprämie für E-Autos will sich die Bundesregierung von früheren Fehlern freikaufen – auf Kosten des Steuerzahlers.
  • Bleiben Sie ruhig! Februar 3, 2016
    Ermittler klagen, dass immer mehr Menschen Verschlüsselungstechnologie benutzen. Verdächtige könnten deshalb nicht mehr überwacht werden. Experten der Harvard University halten das nun für "stark übertrieben". Ist das beruhigend?
  • Neuerungen mit fadem Beigeschmack Februar 1, 2016
    Einen Schritt vor, zwei zurück – so könnte man die Entwicklungen für die neue WhatsApp-Version zusammenfassen.
  • Wohlfühlbeauftragt Januar 29, 2016
    Nach kühler Sachlichkeit scheinen nun gefühlsbetonte Trends im Anmarsch zu sein. Es gibt das ganze auch schon als Beruf – den Chief Happiness Officer.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: