Breitbandausbau dezentral und genossenschaftlich organisieren

So ganz einfach kann der Staat gar nicht in die Bresche springen beim Breitbandausbau. Experten schätzen die Investitionssumme für die Verlgung von Glasfaserkabel in alle Haushalte in Deutschland auf rund 80 Milliarden Euro. Die öffentliche Hand darf hier aus europarechtlichen Gründen nicht tätig werden – anders als beispielsweise in Singapur. An der Notwendigkeit eines schnellen Internet dürften aber wohl keine Zweifel mehr bestehen. Und wenn wir nicht völlig ins Mittelmaß fallen wollen, sollten wir jetzt über neue Lösungen nachdenken und diese auch schnell umsetzen. Im internationalen Maßstab rangieren wir nur noch auf dem 40. Platz – mit sinkender Tendenz. Das dürfte uns irgendwann auch volkswirtschaftlich auf die Füße fallen.

Im Interview mit dem Ich sag mal-Blog bin ich ausführlich auf die Idee eines genossenschaftlichen Ausbau des Breitbandes eingegangen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Top Artikel & Seiten

Twitter us

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 23 Followern an

Am Besten bewertet

Juni 2012
M D M D F S S
« Apr   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Flickr Photos

To Let

Coquet Orange

Hoverfly - Eristalis pertinax

Mehr Fotos

RSS Technology Review Blogs

  • Die Angst des Tormanns vor der Multiperspektive April 16, 2014
    Eine Mehrheit der deutschen Bundesliga-Profiklubs stimmte gegen die Einführung der automatischen Tor-Erkennung. Gefährdet die Technik den Sport?
  • Das schleichende Ende des japanischen Gadgetismus April 15, 2014
    Fernseher, Handys, Tablets, Wearable Computing – in vielen Bereichen hat der einstige Pionier der Unterhaltungselektronik Rivalen die Führung überlassen. Das heißt allerdings nicht, das Nippon weniger innovativ geworden wäre.
  • Abrüstung im Wald April 15, 2014
    Die Jagd-Aufsichtsbehörde in Alaska hat es untersagt, mit Drohnen Wild aufzuspüren, um es anschließend zu jagen. Wenn Jäger allerdings aus hundert Meter Entfernung mit einem High-Tech-Gewehr auf Wild schießen, ist das in Ordnung.
  • Offen für alles April 13, 2014
    Ist Software wirklich sicherer, wenn jeder den Quellcode prüfen kann? Oder lässt sich Open-Source-Software im Gegenteil besonders leicht sabotieren?
  • Lichtblick in der Pixelschlacht April 10, 2014
    Megapixel noch und nöcher: Jahrelang beherrschten die Gesetze der Konkurrenzgesellschaft das Fotogeschäft. Nun bricht ein Hersteller mit dem Wettrennen um höhere Auflösungen, der bisher eine der treibenden Kräfte war.
  • Der gezackte Rand der Welt April 9, 2014
    Briefmarkensammler sehen durch die digitalisierte Kommunikation einer düsteren Zukunft entgegen.
  • Die Crowd, die sich nicht traut April 8, 2014
    Eine Batterie, die nur Wasser braucht, um wieder aufzuladen? Bestechende Idee, finden Sie nicht? Leider sahen das die Backer auf Indiegogo anders.
  • Web unter Denkmalschutz April 7, 2014
    Historische Webseiten können extrem unterhaltsam sein. Doch die Bestände sind schon jetzt äußerst lückenhaft.
  • Wenn Wort-Tropfen zum Schwall werden April 7, 2014
    Wie soll man schneller lesen lernen, wenn der Text als Ein-Wort-Ticker durchläuft? Ich habe die neue Methode „Spritz“ ausprobiert.
  • Das Bermuda-Eineck April 3, 2014
    Neuestes aus dem Technology-Review-Labor für angewandte Anekdotik und Nanopoesie.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: